Archiv für September 2014

Ihr seid so tolle Menschen

Durch ’s Facebook echot es im Minutentakt, die ganz große Empörung, weil zwei Bullen zwei Hunde erschossen haben.
Zigtausende Likes für eine Protestseite, selbst eine Avaaz-Petition, die die Entlassung der Typen aus dem Dienst fordert, existiert mittlerweile (Stand der Mitzeichnung zum Zeitpunkt dieses Posts: 5200).

Jajaja ist ja gut und schön. Mal davon abgesehen, dass keiner weiß, was jetzt wirklich genau los war – angeblich sei beim Versuch, die Hunde einzufangen, schon jemand gebissen worden, heißt es ja übrigens auch. Vom Empörungsvolk anzufangen, das immer Gewehr bei Tastatur steht, wenn mal wieder ein Kind gebissen wurde, spar ich mir hier. Dass das eine andere Subgruppe ist, ist selbst mir klar, auch wenn ’s das Gehate etwas stört.

Was meinen Hass allerdings schürt, und zwar wider alle Misanthropie, ist die komplettverblödete Hirnrissigkeit. Zwei Hunde werden erschossen – und nein, ich heiße das nicht gut, ganz und gar nicht – und die Wellen schlagen hoch, es gibt Spontandemos und und und.

Ich will auch nicht den Wert von Lebewesen gegeneinander aufrechnen, aber es geht mir extrem wider die Natur, wie wenig Resonanz die ganz alltägliche große und kleine Menschenrechtsverletzung erhält.
Solang noch nicht mal die Menschen untereinander … human miteinander umgehen, wie kann man da erwarten, dass sich Tieren gegenüber besser verhalten wird?